Praktikum

Das neue Lehrerausbildungsgesetz (LABG vom 12.05.2009) sah für eine bessere Berufsorientierung ein Eignungspraktikum für alle Lehramtsstudierenden vor.

Doch dann ist das Gesetz zur Änderung des Lehrerausbildungsgesetzes (LABG) am 07.05.2016 in Kraft getreten.

Folgende Neuregelungen wurden damit verbindlich:

Mit Auslaufen des Schuljahres 2015/16 wurde das bisherige Eignungspraktikum aufgehoben.
Die Hochschulen führen für Lehramtsstudierende, die ihr Bachelorstudium ab dem Wintersemester 2016/17 beginnen, ein Eignungs- und Orientierungspraktikum ein.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.elise.nrw.de/


Vierwöchiges Orientierungspraktikum im Rahmen des Bachelor Studiengangs Sonderpädagogische Förderung (TU Dortmund)

Im Rahmen des Bachelor-Studiengangs Sonderpädagogische Förderung (LABG 2009) sind die Studierenden u. a. dazu verpflichtet, eine erste studienbegleitende schulisch orientierte Praxisphase zu absolvieren. Diese findet gemäß Studienverlaufsplan nach dem zweiten Semester statt. Laut Lehramtszugangsverordnung (§ 7) sollen die Studierenden hierbei die Möglichkeit erhalten:

„die Komplexität des schulischen Handlungsfelds aus einer professions- und systemorientierten Perspektive zu erkunden, erste Beziehungen zwischen bildungswissenschaftlichen Theorieansätzen und konkreten pädagogischen Situationen herzustellen, einzelne pädagogische Handlungssituationen mit zu gestalten und Aufbau und Ausgestaltung von Studium und eigener professioneller Entwicklung reflektiert mit zu gestalten“. (Quelle: Info-Schreiben der TU-Dortmund, 2012)

Nähere Information finden Sie hier:

http://www.fk-reha.tu-dortmund.de/fk13/de/Studium_und_Lehre/Praktikum/index.html


Das Praxissemester im Rahmen des Master Studiengangs Sonderpädagogische Förderung (TU Dortmund)

Das Praxissemester ist die letzte universitär vorbereitete und begleitete Praxisphase im Laufe des Lehramtsstudiums. Anders als bei den anderen Praxiselementen sind die Studierenden im Praxissemester über einen Zeitraum von 20 Wochen in der Schule tätig und somit für ein  Schulhalbjahr in das Schulgeschehen integriert. Sie können Erfahrungen in unterschiedlichen Handlungsfeldern des Lehrerberufs sammeln und damit Grundsteine für die nachfolgenden Schritte in den Beruf legen. Den Großteil der Zeit verbringen die Studierenden  am Handlungsort Schule, dort sind sie in der Regel an vier Tagen in der Woche anwesend.(LABG 2009)

Das Praxissemester schafft demnach „berufsfeldbezogene Grundlagen für die nachfolgenden Studienanteile und den Vorbereitungsdienst. Es wird von den Hochschulen verantwortet und ist in Kooperation mit den Schulen sowie den Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung durchzuführen“
Lehramtzugangsverordnung des Landes NRW (LZV 2009)

Nähere Informationen finden Sie hier:

http://www.fk-reha.tu-dortmund.de/fk13/de/Studium_und_Lehre/Praktikum/Praktikum_MaLaSoP__d/Praxissemester/index.html


Die Ansprechpartnerin für das Eignungspraktikum
und das Orientierungspraktikum an unserer Schule ist Frau Bönner.

Die Ansprechpartnerin für das Praxissemester ist unsere Ausbildungsbeauftragte Frau Klagges.

Sie erreichen sie unter der Telefonnummer
unserer Schule (02331-81156).

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir leider keine Praktikantinnen und Praktikanten anderer Berufs-oder Ausbildungsfelder aufnehmen können.