Arbeitskreis ADHS

Wer kennt es nicht, das Kind mit dem sog. Aufmerksamkeits- Defizit- Syndrom?

  • Im Elternhaus und in der Schule beobachten Sie, dass scheinbar alles an ihm vorbei geht; die Konzentration läuft nicht zielgerichtet und die Selbststeuerung versagt häufig. Oft fällt auch hohe körperliche Unruhe auf, sog. Hyperaktivität.
  • Das Kind bzw. der Schüler ist ständig abgelenkt, träumt und/oder reagiert aggressiv bzw. destruktiv: gewohnte Erziehungsmuster versagen.
  • Alle Betroffenen leiden unter der vielfältigen Symptomatik- die Kinder selbst, Angehörige und Lehrende/Erziehende bedürfen der Hilfe.

Der Arbeitskreis AD(H)S will Auskunft geben über AD(H)S und deutlich machen,
dass es sich nicht um eine “Modeerscheinung” handelt, sondern um eine genetische
Disposition.

In einer Beratung an unserer Schule können Sie sich ausführlich über das Krankheitsbild AD(H)S informieren. Sie bekommen Leitlinien für den Umgang mit dem Kind oder Jugendlichen. Diese können Ihnen helfen, mit den Symptomen besser umzugehen und sich den Alltag zu erleichtern.

Weiterhin erhalten sie aktuelles Informationsmaterial, Literatur-Empfehlungen,
Adressen von Ärzten und Selbsthilfegruppen.

Ihre Ansprechpartnerin an der Erich Kästner-Schule ist Frau Rix-Fritz. Bitte vereinbaren Sie einen Beratungstermin. Telefon 02331-81156.

Weitergehende Informationen können Sie dem Flyer des Arbeitskreises AD(H)S des Schulamtes für die Stadt Hagen entnehmen.

Download (PDF, 1.09MB)


Leseempfehlung: adhs .. was bedeutet das?”
BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung)