Finanzielle Hilfen

Das Bildungs-und Teilhabepaket

Was verbirgt sich hinter dem neuen “Bildungs- und Teilhabepaket”?

Ab sofort können Kinder und Jugendliche aus Familien mit geringen Einkommen z.B. bei Ausflügen und Ferienfreizeiten mitfahren, Sport- und Musikangebote nutzen bei Bedarf Nachhilfe oder einen Zuschuss für die Schulausstattung (Anschaffungen wie Schulranzen, Sportzeug und Schreib-, Rechen- und Zeichenmaterialien) erhalten.

Ansprechparter sind das Jobcenter und der Fachbereich Jugend und Soziales der Stadt Hagen. Scheuen Sie sich nicht, diese Hilfen in Anspruch zu nehmen. Wir helfen Ihnen gern bei der Beantragung.

Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales hat im Einvernehmen mit dem Schulministerium und dem Familienministerium am 18. Juli 2012 in einem Erlass die Auslegung des § 28 Abs. 5 SGB II zur Lernförderung geändert. Demnach sollen fortan auch Schülerinnen und Schüler, die formal nicht versetzungsgefährdet sind, einen Zugang zur Lernförderung erhalten können, wenn diese zusätzlich erforderlich ist, um die nach den schulrechtlichen Bestimmungen festgelegten wesentlichen Lernziele zu erreichen.

Nähere Information und einen entsprechenden Antrag finden Sie auf der Seite des Bildungsministeriums NRW unter Bildungs- und Teilhabepaket.