Abschied und Sommerferien

Zum Ende jedes Schuljahres verabschieden wir unsere Viertklässler*innen, die zum einen mit Stolz auf den Abschluss ihrer Grundschulzeit zurückblicken, aber auch mit einer gewissen Ehrfurcht dem entgegen schauen, was jetzt Neues auf sie zukommt.

 

Wie in jedem Jahr gilt dies auch für viele weitere Schüler*innen, die unsere Schule verlassen und an anderen Schulen nach den Ferien einen Neustart haben.

Wir wünschen ihnen allen einen erfolgreichen Start und gutes Gelingen!

 

Damit allen der Abschied nicht so schwer fiel, gab es ein kleines Abschiedsfest mit gemeinsamem Singen, Musik von den Kindern der Musikschule, kleinen Geschenken und Aktionen.

 

Das Highlight war natürlich die Ankunft des Eiswagens!

Wir wünschen allen Schüler*innen, Eltern, Mitarbeiter*innen der EKS und OGS und allen Lehrer*innen eine erholsame Zeit in den Sommerferien 🙂

Unser Waldtag

Der Brückentag nach Fronleichnam stand ganz im Zeichen unseres Waldtages.

In den Klassen, bei der gemeinsamen Gestaltung eines Banners und natürlich direkt im Wald ging es in verschiedenster Form um dieses interessante und vielfältige Thema.

Im Wald wartete nicht nur eine Waldpädagogin,  sondern auch ein spannender Kriminalfall auf die Kinder:

Dem Eichhörnchen fehlten Nüsse! Welcher andere Waldbewohner hatte sie nur geklaut?

Wie richtige Walddetektive machten sich die Kinder ans Werk, den verschiedenen Spuren und Hinweisen zu folgen! Hier wurde gerochen, gefühlt, gehoben, gelauscht, geschaut und verglichen.

Zuletzt halfen die Kinder mit Eifer dabei, für das Eichhörnchen ein neues Versteck zu bauen.

Die Kinder hatten nicht nur jede Menge Spaß, sie haben auch viel über den Wald und seine Bewohner gelernt. Ganz nebenbei konnten sie jede Menge „Wortschätze“ sammeln!

(Fotos: EKS)

Die EKS zu Besuch bei der „Händlerin der Worte“

Die Erich Kästner-Schule hatte Besuch von einer ganz besonderen Markthändlerin. Statt Obst und Gemüse hatte die „Händlerin der Worte“ aber Buchstaben, Silben und Wörter im Angebot.

Es wurden Wörter aus der Nase gezogen und auf die Goldwaage gelegt. Es gab süße Worte, kleine Worte, lustige Worte und  seeeeehr lange Worte. Lieblingsworte, Schimpfworte, höfliche Worte und freundliche Worte.

Der brandneue ARTIKELOMAT fand zu jedem Wort stets den richtigen Artikel und in zwei Teekesselchen versteckten sich Teekesselchenwörter, die die Kinder natürlich alle erraten konnten!

Die Kinder hat besonders der Artikelomat fasziniert und sie fanden ihn besonders für den Unterricht sehr praktisch.

Jedoch ist auf die Artikel, die er ausspuckt, nicht immer Verlass! So wird aus dem Satz: „DIE Leiter ist nicht mehr zu gebrauchen!“ schnell auch mal „DER (Schul-)leiter ist nicht mehr zu gebrauchen!“ 

 

Ein Glück, dass die Händlerin der Worte auch Entschuldigungsworte im Angebot hat!

 

(Fotos: EKS)

Eindrücke aus der Kunstausstellung

Am 02.06.2022 fand an der Erich Kästner-Schule eine besondere Kunstausstellung statt. Die Klasse 4 (Waschbärenklasse) hat in diesem Schuljahr an dem Kunstprojekt „das malende Klassenzimmer“ teilgenommen. Das Projekt wurde vom Kulturbüro und dem Lions Club Hagen unterstützt. Initiiert und geleitet wurde die Aktion von der Künstlerin Frau Ruth Moneke. Herzlichen Dank an alle, die dieses Projekt möglich gemacht haben!

Die Kunstwerke begeisterten nicht nur Schüler*innen, Lehrer*Innen und die Mitarbeiter*Innen der OGS sowie deren Angehörige, sondern auch ehemalige Lehrer*Innen und Schulleiter und viele weitere Interessierte.

Auch die Bratwurst und der Kuchen kamen bei allen gut an 😉

Musikalisch begleitet wurde die Kunstausstellung von Hannah Stumpf. Mit ihrer Stimme hat sie bereits den Jugend-musiziert-Regionalwettbewerb in Hemer gewonnen. Die Lieder begeisterten alle Anwesenden und unterstrichen die Kunstausstellung stimmungsvoll! Herzlichen Dank, liebe Hannah!

 

(Fotos: EKS)

Fachtag Inklusion und sonderpädagogische Förderung an Hagener Schulen

Am 19.05.2022 fand der Fachtag für Kindertagesstätten – „Inklusion und sonderpädagogische Förderung an Hagener Schulen“ statt. 

In einer Reihe von Veranstaltungen, die bereits stattgefunden haben, sollte so der Austausch zwischen Kindertagesstätten und Schulen  weiter gefördert werden. Inhalte waren die präventive und inklusive Arbeit in Grund- und Förderschulen. Die Kenntnis der inklusiven Arbeit im Elementarbereich ermöglicht einen erfolgreichen Übergang von der Kindertagesstätte zur Schule.

Die Erich Kästner-Schule hat in der Vergangenheit bereits auf vielfältige Weise den Austausch mit den Kindertagesstätten und den Eltern angehender Schulanfänger gesucht: Informationsabende, Besuche in Kindergärten, Versendung von Informationsmaterial, etc.

Die Möglichkeit, uns mit den Kindertagesstätten auf einer zentralen Veranstaltung noch weiter vernetzen zu können, haben wir daher besonders begrüßt!

Im Gespräch mit den Erzieher*innen der Kindertagesstätten konnten wir Ziele und Inhalte der Förderung im Förderschwerpunkt Sprache darstellen und durch mitgebrachte Materialien anschaulich werden lassen. Im Rahmen des Marktes der Möglichkeiten durften Interessierte diese auch ganz praktisch testen. 

(Fotos: Herr Mautner)

Die EKS bedankt sich bei den Veranstaltern für die gelungene Organisation und freut sich auf weitere Gelegenheiten des vernetzten Arbeitens!

Durchs Schlüsselloch geschaut: Liebevoll gestaltete Stofftaschen

Zum Mutter- und Vatertag haben die Kinder der Pinguinklasse liebevoll Stofftaschen bedruckt, beschriftet und ein Gedicht auswendig gelernt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihr Ziel ist es aber auch, die Eltern dazu anzuhalten, durch die attraktiven Stofftaschen Plastiktüten zu vermeiden und dadurch aktiv zum Umweltschutz beizutragen.

 

 

(Fotos: Frau Rauscher)

Das malende Klassenzimmer – eine kreative Kunstreise (2)

Viel passiert ist in den letzten Wochen auf der kreativen Kunstreise der Klasse 4!

Hier werden nicht einfach nur Bilder gemalt, sondern die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, sich in verschiedensten Formen kreativ auszudrücken.

 

Beim plastischen Gestalten entstehen Skulpturen, die von Fantasietieren bis zu „Indominus“-Rex, Oktopus, Waschbär und Roboter reichen. Dabei helfen und unterstützen sich die Schülerinnen und Schüler gegenseitig und erweitern ganz nebenbei auch ihre kommunikativen Kompetenzen.

             

 

Rätselhaft lustige Bilder entstehen beim Ziehen einer Wer?Was?Wo?-Karte aus einer Kiste zur Kreativitätsförderung. Manche Schülerinnen und Schüler haben so viel Freude daran, dass sie die Karten eigenständig ergänzen.

 

Mit den gestalteten Masken wirken die Schülerinnen und Schüler gar nicht mehr, wie sie selbst, sondern wie ein eigenes Kunstwerk.

 

                                         

 

Umso gespannter sind wir auf die Selbstportraits, die die Kinder jetzt angefangen haben.

(Fotos: Frau Moneke)

Unterrichtsausfall wegen Sturmwarnung

Nach Anordnung des Schulministeriums fällt am morgigen Donnerstag, 17.02.2022, der Unterricht landesweit aus!

Die Schule bleibt somit zum Schutz der Kinder geschlossen!

Wichtig: Auch die OGS bleibt am morgigen Donnerstag komplett geschlossen!!!

Kommen Sie heile durch den stürmischen Tag!

Das Team der EKS